Forschung

Ausrichtung_PuK Die Forschungsaktivitäten unseres Institutes beinhalten die Verarbeitung und Entwicklung von Polymerwerkstoffen sowie die Simulation und Realisierung neuer Verarbeitungstechniken. Damit konzentriert sich die Forschung einerseits auf die Werkstoffe, deren Modifikation und Kombination (Blends, Legierungen, Beschichtungen, Einlagerungen etc.) und andererseits auf die Verarbeitungs- und Prozesstechnologie bis hin zum Prototyp oder sogar zum serienreifen Bauteil. Dies schließt natürlich die Simulation und Modellierung der wichtigsten Prozesse ebenso wie die Entwicklung von Strukturoptmierungsstrategien ein.

Im Werkstoffbereich stehen sowohl die Steigerung der materialspezifischen Leistungsfähigkeit durch Partikel- und Faserverstärkung, Erzeugung von Gradientenwerkstoffen, als auch die Modifikation der Materialeigenschaften im Fokus. Derartige Materialkombinationen bringen das Werkstoffpotential der Kunststoffe voll zur Geltung.
Die Forschung in der Prozesstechnologie umfasst Prozesse und deren Umsetzung für verstärkte und unverstärkte Duro- und Thermoplaste. Einzelprozesse wie Diaphragmatechnik, Pressen, Spritzgießen sollen in ihrer Leistungsfähigkeit mit neuen oder modifizierten Werkstoffen verbessert werden.

Konkret gliedern sich die Forschungsschwerpunkte des Instituts in drei Bereiche, die im folgenden Schaubild illustriert sind.

Ausrichtung_PuK Dabei behandelt die Gruppe der Fliessprozesse vornehmlich Thematiken der Kunststoffverarbeitung und die Themengruppe Nachwachsende Rohstoffe eher Aspekte der Verarbeitung von Naturfasern. Eine strikte Trennung in Verarbeitung und Werkstoffe ist allerdings weder möglich noch sinnvoll, damit eine gegenseitige Einflussnahme erfolgen kann und so Lösungswege für die vielfältigen Anforderungen gefunden werden können. Im ausgewiesenen Grenzbereich zwischen Prozesstechnologien und Verbundwerkstoffen liegen die Themen der Faserverbundtechniken.

Für weitere Informationen oder Anfragen nehmen sie mit uns Kontakt auf.

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017